Demonstrationen Polizei setzt Wasserwerfer gegen Blockupy-Demonstranten ein

Frankfurt/Main (dpa) - Bei den Blockupy-Protesten am Neubau der EZB in Frankfurt hat die Polizei Wasserwerfer gegen Demonstranten eingesetzt. Die Ausschreitungen hätten den Einsatz erforderlich gemacht, twitterte die Frankfurter Polizei. Es seien mehrere Brände gelegt und insgesamt sieben Polizeiwagen angezündet worden. Blockupy kritisierte das Vorgehen: Die Polizei habe Teile der Demonstration angegriffen, sagte Blockupy-Sprecher Hendrik Wester der dpa. Das Bündnis hoffe aber, dass die Lage nicht weiter eskaliert.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.