Finanzen Tsipras: «Es gibt absolut kein Liquditätsproblem»

Athen (dpa) - Die griechische Regierung hat Spekulationen über eine baldige Zahlungsunfähigkeit zurückgewiesen. Löhne und Renten würden normal ausgezahlt, sagte Regierungschef Alexis Tsipras im Fernsehen nach einem Treffen mit seinem Finanzminister Gianis Varoufakis. «Es gibt absolut kein Liquiditätsproblem.» Die «Frakfurter Allgemeine Sonntagszeitung» hatte berichtet, Griechenland könnte schon Ende März das Geld ausgehen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.