Konflikte Viele Tote bei Anschlägen auf Kirchen in Pakistan

Islamabad (dpa) – Bei Anschlägen auf christliche Kirchen in der ostpakistanischen Stadt Lahore sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Während des Gottesdienstes hätten zwei Selbstmordattentäter der Taliban zwei benachbarte Kirchen angegriffen, sagte ein Polizeisprecher. Als Wachleute die Extremisten am Eingang stoppen wollten, hätten sie sich in die Luft gesprengt. Außer den Attentätern seien elf Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Kinder. Nach Krankenhausangaben wurden mehr als 50 Menschen verletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.