Polizei Polizei fahndet nach Schützen von Ferguson

Ferguson (dpa) - Nach den Schüssen auf zwei Polizisten in der US-Stadt Ferguson suchen die Ermittler nach dem Schützen. Der Unbekannte, der bei einer Demonstration zwei Beamte anschoss und verletzte, befindet sich weiter auf freiem Fuß. Nach dem angekündigten Rücktritt von Polizeichef Thomas Jackson hatten sich in Ferguson gestern Abend 70 bis 150 Demonstranten vor der Polizeiwache versammelt. Einige Beamte hatten sich dort in Kampfausrüstung aufgestellt; das Gebäude wurde abgeriegelt. Als die Kundgebung sich aufzulösen begann, fielen mehrere Schüsse.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.