Finanzen Bericht: Union will «Soli» von 2020 an schrittweise senken

Berlin (dpa) - Die Unionsspitze will den Solidaritätszuschlag vom Jahr 2020 an schrittweise senken. Darauf hätten sich die Vorsitzenden von CDU und CSU, Angela Merkel und Horst Seehofer, mit Finanzminister Wolfgang Schäuble verständigt, schreibt die «Süddeutsche Zeitung». Der Zuschlag solle über einen längeren Zeitraum abgeschmolzen werden, zum Beispiel bis 2030. Schäuble war bislang wie auch SPD und Grüne dafür, den Solidaritätszuschlag künftig in die Einkommensteuer zu integrieren. So wäre er auch den Ländern und Kommunen im Westen zugutegekommen. Die SPD kritisiert die Pläne der Unionsspitze.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.