Verteidigung «Spiegel»: Marinehubschrauber «Sea Lion» nicht seetauglich

Berlin (dpa) - Der neue Marinehubschrauber «Sea Lion» darf nach einem internen Gutachten des Luftfahrtamts der Bundeswehr nicht über Nord- und Ostsee eingesetzt werden. Nach den international gültigen Bestimmungen erreiche er nur die «Flugleistungsklasse 3», zitiert das Magazin «Der Spiegel» aus dem Gutachten. Damit sei «der Betrieb über Gebieten mit schwierigen Umgebungsbedingungen nicht erlaubt». Als solches sei das offene Meer nördlich des 45. Breitengrades definiert, also auch die Nord- und Ostsee. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums wies dies als «nicht richtig» zurück.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.