Kriminalität Keine neuen Hinweise zur Terrordrohung in Braunschweig

Braunschweig (dpa) - Nach der Terrordrohung gegen den Karnevalsumzug in Braunschweig liegen der Polizei keine neuen Hinweise zu den Hintergründen vor. Festnahmen oder Durchsuchungen habe es nicht gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Der Karnevalsumzug war gestern abgesagt worden. Den Sicherheitsbehörden lagen konkrete Hinweise auf einen möglichen Terrorakt mit islamistischem Hintergrund vor. Für eine Gefährdung an anderen Orten gibt es bislang keine Hinweise. In anderen Städten sollen die Rosenmontagsumzüge wie geplant ablaufen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.