Demonstrationen Pegida braucht neuen Vorstand

Dresden (dpa) - Die islamkritische Pegida-Bewegung steht vor einer Zerreißprobe. Sprecherin Kathrin Oertel hat ihr Amt niedergelegt, ebenso vier andere Mitglieder des Organisationsteams. Vor einer Woche hatte sich bereits Pegida-Gründer Lutz Bachmann wegen ausländerfeindlicher Äußerungen zurückgezogen. Anlass der Führungskrise ist nach Worten von Vereinsvize René Jahn vor allem, dass Bachmann im Führungsteam verbleiben wolle. Die für Montag geplante Kundgebung der Pegida in Dresden wurde abgesagt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.