Wahlen Syriza koaliert mit Rechtspopulisten in Griechenland

Athen (dpa) - Griechenland wird künftig von einer Koalition aus Linken und Rechten regiert. Die Linkspartei Syriza hat sich nach ihrem Wahlsieg mit den rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen auf ein Regierungsbündnis geeinigt. Beide Parteien stimmten im Wahlkampf nur in einem Punkt überein: Die Sparpolitik im hoch verschuldeten Euro-Krisenland müsse sofort beendet werden. Syriza hat bei der Parlamentswahl die absolute Mehrheit nur knapp verpasst und kam auf 149 Mandate im neuen Parlament, 151 Sitze bedeuten eine Mehrheit.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.