Konflikte Bundeswehr zahlte mehr als eine Million Dollar für Kriegsschäden

Berlin (dpa) - Beschädigte Brücken, abgebrannte Felder, zerstörte Fahrzeuge: Für Kriegsschäden in Afghanistan hat die Bundeswehr Entschädigung von mehr als einer Million US-Dollar gezahlt. Das geht aus einer Aufstellung des Verteidigungsministeriums mit den Entschädigungssummen von Anfang 2002 bis August 2014 hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Mehr als die Hälfte des Betrags entfällt auf die im September 2009 veranlasste Bombardierung zweier Tanklaster in der Provinz Kundus, bei der 100 Menschen starben.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.