Demonstrationen Pegida zieht Kundgebung in Dresden auf Sonntag vor

Dresden (dpa) - Das islamkritische Pegida-Bündnis zieht seine traditionell für Montag in Dresden angekündigte Kundgebung auf Sonntag vor. Das bestätigte eine Sprecherin der Stadt. Demnach hat Pegida für Sonntag eine Kundgebung mit 25 000 Teilnehmern angemeldet. Grund sei ein für Montag von der Gegenbewegung angekündigtes Open-Air-Konzert. Man wolle mögliche Zusammenstöße mit Gegendemonstranten vermeiden. Allerdings kündigte das Bündnis «Dresden nazifrei» an, auf die vorgezogene Pegida-Kundgebung zu reagieren. Demnach soll es zeitgleich eine Gegenveranstaltung geben.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.