Terrorismus Soldaten patrouillieren in Belgiens größten Städten

Brüssel (dpa) - Nach der Festnahme von 15 Terrorverdächtigen hat Belgien die Sicherheitsmaßnahmen im Land verstärkt. Bis zu 300 Soldaten sollen von nun an in Brüssel und Antwerpen, den beiden größten Städten des Landes, zum Einsatz kommen, hieß es in einer Mitteilung der Regierung. Sie könnten auch in Verviers und anderen Orten eingesetzt werden und sollen die Polizei verstärken. Ihre Hauptaufgabe sei die Bewachung verschiedener Punkte. In Verviers im Osten des Landes waren am Donnerstagabend zwei Terrorverdächtige bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.