Terrorismus Staatsanwaltschaft: Berliner Terroristen-Logistikzelle zerschlagen

Berlin (dpa) - Die beiden in Berlin festgenommenen mutmaßlichen Islamisten waren nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft Kern einer Terror-Logistikzelle. Die Männer sollen Kämpfer für die Terrormiliz Islamischer Staat rekrutiert haben. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur. Eine Gruppe um die Festgenommenen soll Nachtsichtgeräte, Geld und Flugtickets besorgt haben. Einer der Verdächtigen stand kurz vor einer Reise nach Syrien. Insgesamt durchsuchte die Polizei elf Wohnungen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.