Terrorismus Zwei Tote bei Anti-Terror-Einsatz in Belgien - Anschlag drohte

Verviers (dpa) - Bei einer großangelegten Polizeiaktion gegen mutmaßliche Dschihadisten hat es in Belgien zwei Tote gegeben. Ein weiterer Verdächtiger überlebte. Er wurde bei dem Zugriff in der ostbelgischen Stadt Verviers festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft in Brüssel mitteilte. Kein Polizist oder Anwohner sei bei der Aktion verletzt worden. Laut Staatsanwaltschaft stand ein größerer Terroranschlag unmittelbar bevor. Insbesondere Polizeikräfte seien das Ziel in Belgien gewesen. Die Ermittler sprachen von einer Terrorzelle. Auch in Brüssel und Umgebung griffen die Ermittler zu.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.