Konflikte Von der Leyen: Kurden kämpfen für alle gegen IS

Erbil (dpa) – Zum Abschluss ihrer zweitägigen Irak-Reise hat sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ein Bild von der Ausbildung kurdischer Peschmerga-Kämpfer an deutschen Waffen gemacht. Dabei stellte sie in der nordirakischen Kurden-Hauptstadt Erbil erneut weitere Waffenlieferungen in Aussicht. Die Peschmerga würden nicht nur für ihr Land einstehen, sondern für uns alle. Deutschland hat bereits 10 000 Peschmerga-Kämpfer mit Waffen im Wert von 70 Millionen Euro für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat ausgerüstet.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.