Terrorismus Polizei beendet Geiselnahmen - Berichte: alle Attentäter tot

Paris (dpa) - Mit einem Doppelschlag hat die französische Polizei die beiden Geiselnahmen beendet und übereinstimmenden Berichten zufolge die drei islamistischen Terroristen getötet. Zunächst wurde der Unterschlupf der mutmaßlichen Attentäter des Satiremagazins «Charlie Hebdo» gestürmt. Die beiden Terrorverdächtigen seien getötet worden, bestätigten die Behörden. Die Geisel sei frei und unverletzt. Die Polizei griff auch bei der zweiten Geiselnahme im Osten von Paris zu. Der dortige Geiselnehmer sei bei dem Zugriff getötet worden. Das berichtet die Zeitung «Le Monde» unter Berufung auf die Gendarmerie.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.