Terrorismus Treffen Hollandes mit Merkel wegen Terroranschlags abgesagt

Straßburg (dpa) – Das für Sonntag geplante Arbeitsessen des französischen Präsidenten François Hollande mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Straßburg ist nach dem Terroranschlag auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» verschoben worden. Ein neuer Termin werde gesucht, sagte ein Sprecher von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz. Schulz hatte zu dem informellen Treffen eingeladen. Themen sollten die Zukunft Europas und die deutsch-französischen Beziehungen sein.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.