Kriminalität Explosion nahe einer Moschee in Ostfrankreich

Paris (dpa) - Am Tag nach dem Attentat auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» ist es in einem Restaurant nahe einer Moschee in Ostfrankreich zu einer Explosion gekommen. Verletzt wurde bei dem Vorfall nach Angaben aus Justizkreisen niemand. Ob die Explosion im Zusammenhang mit dem Anschlag auf «Charlie Hebdo» steht, ist unklar. Auch bei einer Schießerei im Süden von Paris ist nicht bekannt, ob eine Verbindung zu dem Terroranschlag besteht. Dabei waren am Morgen zwei Polizisten verletzt worden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.