Parteien Co-Vorsitzender Adam sorgt sich um Zustand der AfD

Berlin (dpa) - Der Machtkampf in der AfD-Führung sorgt nach Meinung des Co-Vorsitzenden Konrad Adam für eine brisante Stimmung in der Partei. Die Situation sei riskant, sagte Adam den Zeitungen «Bild» und «B.Z.». In der «taz» schloss Adam aber aus, dass die Partei auseinanderfällt. Eine Spaltung der AfD drohe nicht, sagte er. An der Spitze der Alternative für Deutschland will sich Parteichef Bernd Lucke den Posten des alleinigen Vorsitzenden sichern. Das versuchen dessen Co-Vorsitzende Adam und Frauke Petry zu verhindern.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.