Demonstrationen Erneut «Pegida»-Aktion in Dresden geplant

Dresden (dpa) - Zwei Tage vor Heiligabend will das «Pegida»-Bündnis am Abend in Dresden erneut gegen die angebliche Überfremdung durch Flüchtlinge demonstrieren. Die Veranstalter luden zu einem «gemeinsamen Weihnachtsliedersingen» vor der Semperoper ein. Auch Gegenaktionen sind wieder geplant: Das Bündnis «Dresden Nazifrei» plant eine Kundgebung auf dem benachbarten Schloßplatz. Das Bündnis «Dresden für Alle» verzichtet auf Straßenproteste und hat zur Teilnahme am Friedensgebet in der Kreuzkirche aufgerufen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.