Konflikte Steinmeier: Russland nicht mit Sanktionen in die Knie zwingen

Berlin (dpa) - Außenminister Steinmeier hat die EU-Sanktionen gegen Russland infrage gestellt. Auf die Frage, ob er besorgt sei, dass Russland destabilisiert werde, wenn Europa die Sanktionen nicht lockere, antwortete Steinmeier dem «Spiegel»: «Die Sorge habe ich.» Wer Russland wirtschaftlich in die Knie zwingen wolle, irre gewaltig, wenn er glaube, dass das zu mehr Sicherheit in Europa führen würde. Merkel sieht das anders: In ihrer Regierungserklärung im Bundestag hatte sie gestern betont, Europa werde es nicht zulassen, dass Russland gegen die Prinzipien von Recht und Respekt verstoße.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.