Konflikte Nach Schulmassaker beginnt dreitägige Trauer in Pakistan

Islamabad (dpa) - Nach dem Massaker islamistischer Taliban an einer von der Armee betriebenen Schule in Peshawar hat eine dreitägige Trauer begonnen. An öffentlichen Gebäuden wehen Fahnen auf Halbmast. Bei dem bislang blutigsten Angriff der pakistanischen Taliban starben gestern mindestens 141 Menschen, unter ihnen 132 Schulkinder. Die Luftwaffe soll als Vergeltung schon mehrere Angriffe gegen Stellungen der Taliban geflogen haben. Der Armeechef kündigte an die Taliban «bis zur vollständigen Eliminierung» der Islamisten zu bekämpfen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.