Konflikte Taliban töten mindestens 126 Schulkinder in Pakistan

Peshawar (dpa) - Es ist einer der blutigsten Terroranschläge in Pakistan seit Jahren: Mindestens 126 Kinder sind bei einem Angriff islamistischer Talibankämpfer auf eine Schule in der Stadt Peshawar getötet worden. Mehr als 120 weitere wurden verletzt. Die Taliban bekannten sich zu der Attacke und sprachen von einem Racheakt für eine Militäroffensive in ihren Stammesgebieten. Die Gefechte in dem Schulgebäude dauern noch an. Mindestens fünf der Attentäter wurden nach Angaben der Sicherheitskräfte getötet.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.