Konflikte Mindestens zehn Tote bei Geiselnahme an Schule in Pakistan

Islamabad (dpa) - Bei einer Geiselnahme islamistischer Extremisten in einer pakistanischen Schule sind mindestens zehn Menschen getötet worden. Bei den Todesopfern handelte es sich nach Angaben von Krankenhausärzten in der Stadt Peshawar um neun Teenager und eine Lehrerin. Zuvor hatten sieben militante Anhänger der Taliban die vom Militär betriebene Schule gestürmt, mindestens 500 Schüler und Lehrer als Geiseln genommen und um sich geschossen. Die Polizei startete eine Rettungsaktion, sagte der regionale Bildungsminister Mushtaq Ghani. In dem Gebäude waren am Vormittag Explosionen zu hören.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.