Parteien Kauder stellt sich bei kalter Progression gegen CDU-Verbände

Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder lehnt die Forderung vieler CDU-Verbände nach einem Abbau der kalten Progression in dieser Wahlperiode ab. Er könne nicht erkennen, dass es dafür in dieser Legislaturperiode Spielräume gebe, sagte der CDU-Politiker der dpa. Damit verteidigte er die Position des CDU-Vorstands. Die kalte Progression bewirkt finanzielle Nachteile für Arbeitnehmer bei Lohnerhöhungen. Sie ist das Streitthema Nummer eins der CDU vor ihrem Bundesparteitag am Dienstag und Mittwoch in Köln.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.