Film Channing Tatum: «Foxcatcher» war ein harter Film

Paris (dpa) - US-Schauspieler Channing Tatum (34) fand die Dreharbeiten zum Psychodrama «Foxcatcher» besonders anstrengend. «Der Film war nicht einfach. Er verlangte hartes und intensives Arbeiten. Wir hatten keinen Spaß», sagte Tatum in einem Gespräch der Deutschen Presse-Agentur und anderen Medien.

Von dpa
Channing Tatum hat intensive Dreharbeiten hinter sich. Foto: Warren Toda
Channing Tatum hat intensive Dreharbeiten hinter sich. Foto: Warren Toda Foto: dpa

In dem Film spielt Tatum («Magic Mike») den Olympiasieger im Ringen, Mark Schultz. Das Geschichte von Regisseur Bennett Miller basiert auf dem wahren Drama um den paranoiden Multimillionär John E. du Pont, der Mark und dessen Bruder David in sein Trainingslager holte. Der Film, der mit fünf Nominierungen ins Oscar-Rennen geht, kommt am 5. Februar in die Kinos.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.