Essen & Trinken

Von dpa
Die wohl älteste Semmel Bayerns von 1817 liegt in der Wohnung ihres Besitzers in Fürstenfeldbruck. Laut dem beiliegenden historischen Zettel kommt die inzwischen steinharte Sternsemmel von Josef Werndl in der Nähe von Tüßling und ksotete damals vier Pfennig.
Die wohl älteste Semmel Bayerns von 1817 liegt in der Wohnung ihres Besitzers in Fürstenfeldbruck. Laut dem beiliegenden historischen Zettel kommt die inzwischen steinharte Sternsemmel von Josef Werndl in der Nähe von Tüßling und ksotete damals vier Pfennig. Foto: Matthias Balk

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.