Leichtathletik

Von dpa
Die Frankfurterin Gesa Felicitas Krause (r.) sichert sich bei der Leichtathletik-WM in Peking unerwartet die Bronzemedaille über 3000 Meter Hindernis - und das in persönlichen Bestzeit. In einem spannenden Finish musste sich die 23-Jährige der Kenianerin Hyvin Jepkemoi (l.) und der Olympia-Zweiten Habiba Ghribi aus Tunesien geschlagen geben.
Die Frankfurterin Gesa Felicitas Krause (r.) sichert sich bei der Leichtathletik-WM in Peking unerwartet die Bronzemedaille über 3000 Meter Hindernis - und das in persönlichen Bestzeit. In einem spannenden Finish musste sich die 23-Jährige der Kenianerin Hyvin Jepkemoi (l.) und der Olympia-Zweiten Habiba Ghribi aus Tunesien geschlagen geben. Foto: Jeon Heon-Kyun

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.