3-D-Zebrastreifen könnte Autofahrer an schneller Durchfahrt hindern Wo die weißen Streifen schweben

Braunschweig (WB). Wenn Straßenkünstler einen Abgrund auf den Boden malen, dann hüpft mancher Passant reflexhaft zur Seite, weil das Gemälde so realistisch aussieht. Diese Täuschung macht man sich jetzt anderweitig zunutze: In Braunschweig könnte es demnächst einen 3-D-Zebrastreifen geben, der aussieht, als hinderten weiße Quader Autofahrer an der schnellen Durchfahrt.

Auch in Linz in Österreich gibt es 3-D-Zebrastreifen: Allerdings ist man hier eher kritisch, denn der Streifen entgaltet nur aus einer Fahrtrichtung seine Wirkung und der Effekt verpufft bei Nacht und bei Nässe.
Auch in Linz in Österreich gibt es 3-D-Zebrastreifen: Allerdings ist man hier eher kritisch, denn der Streifen entgaltet nur aus einer Fahrtrichtung seine Wirkung und der Effekt verpufft bei Nacht und bei Nässe. Foto: dpa

Lehndorfs Vizebürgermeister Frank Schröter (Grüne) hält den 3-D-Zebrastreifen für eine gute Möglichkeit; heute entscheidet der Stadtbezirksrat. Beim ADAC findet die Idee Anklang: »Alles, was die Aufmerksamkeit erhöht, ist gut für die Verkehrssicherheit.«

Die Idee wurde in Island ausprobiert, aber die Autofahrer haben sich schnell an den 3-D-Zebrastreifen gewöhnt. Auch in Linz (Foto) in Österreich reagiert man verhalten: Erstens entfalte der Streifen nur aus einer Fahrtrichtung seine Wirkung, zweitens verpuffe der Effekt bei Nacht und bei Nässe, drittens erkenne man den 3-D-Effekt nur aus nächster Nähe und viertens nur bei geringem Tempo.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.