Olympia Russland bleibt bei Olympia in Pyeongchang suspendiert

Pyeongchang (dpa) - Russland bleibt wegen des Doping-Skandals über das Ende der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hinaus suspendiert. Damit können die Athleten aus Russland bei der Schlussfeier am Sonntag nicht mit der eigenen Landesfahne ins Olympiastadion einlaufen, wie das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees entschied.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.