Extremismus Bundesanwaltschaft ermittelt gegen sieben Rechtsextreme

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat zwölf Wohnungen von Rechtsextremen und weitere Räume in mehreren Bundesländern durchsucht. Die Razzien richteten sich gegen die Wohnungen von sieben Beschuldigten, die Angriffe auf Polizisten, Asylbewerber und Juden geplant haben sollen, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.