Nach tödlicher Keiminfektion: Evangelische Krankenhaus Lippstadt nimmt Regelbetrieb auf Frühchenstation wieder freigegeben

Lippstadt (WB/bex). Das Evangelische Krankenhaus Lippstadt wird den Regelbetrieb in der Frühchenstation am Donnerstag wieder aufnehmen und den am 10. Januar ausgesprochenen Aufnahmestopp beenden.

Das Evangelische Krankenhaus in Lippstadt öffnet seine Frühchenstation wieder.
Das Evangelische Krankenhaus in Lippstadt öffnet seine Frühchenstation wieder.

Dies geschehe »in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden«. Das hat das Krankenhaus am Mittwoch mitgeteilt.

Aufgrund eines Sachverständigen-Berichts des Instituts für Krankenhaushygiene Hyges (Mönchengladbach) spreche nichts gegen eine Wiederaufnahme. Anfang des Jahres war auf der Station ein Frühchen an einer Keiminfektion gestorben, vier weitere waren infiziert.

Der Aufnahmestopp sei nicht behördlich angeordnet worden, hatte das Krankenhaus betont. Ein Sprecher des Kreises Soest, dessen Gesundheitsamt bei der Krisenbewältigung eingebunden ist, sagte Anfang Januar: »Die Hygienemaßnahmen in dem Haus sind vorbildlich.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.