Auch Partygänger aus Ostwestfalen beteiligt – mehrere Verletzte Disco-Streit in Melle mündet in Massenschlägerei

Melle (dpa). Nach einer zunächst harmlosen Rempelei in einer Diskothek im niedersächsischen Melle haben sich mehrere Dutzend junge Männer eine Massenschlägerei geliefert. Unter anderem schlugen sie mit Porzellantassen aufeinander ein, die der Discobetreiber als Geschenk verteilt hatte.

Partygänger aus Hannover und Ostwestfalen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren waren am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages in einem Club aneinandergeraten, wie die Polizei mitteilte. Nach der Rempelei gegen eine junge Frau hätten sich einige Männer zunächst angepöbelt und seien dann nach ihrem Rauswurf aus der Disco aufeinander losgegangen.

Etwa zehn Menschen wurden verletzt, drei Männer mussten ins Krankenhaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.