Paderborner Fans zündeten im Drittligaspiel bei Fortuna Köln Fackeln 5000 Euro Geldstrafe für den SC Paderborn

Frankfurt/Paderborn (dpa). Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 5000 Euro belegt worden.

Mehrere Bengalische Fackeln sind im Spiel gegen Fortuna Köln von Paderborner Fans gezündet worden.
Mehrere Bengalische Fackeln sind im Spiel gegen Fortuna Köln von Paderborner Fans gezündet worden. Foto: Besim Mazhiqi

Dies teilte der DFB am Montag mit. Die Paderborner Fans hatten im Drittligaspiel bei Fortuna Köln am 12. Mai zahlreiche Fackeln gezündet und somit starken Rauch entfacht. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.