Entscheidung über Verpflichtungen bis zum Wochenende Drei Gastspieler beim Trainingsauftakt

Paderborn (WB). Der SC Paderborn wird bis zum Start in die Rückrunde seinen Kader verstärken.

Roope Riski (Mitte) aus Finnland beim Training der Paderborner.
Roope Riski (Mitte) aus Finnland beim Training der Paderborner. Foto: Thomas F. Starke

Mit den beiden vereinslosen Profis Sebastian Heidinger (zuletzt Zweitligist SpVgg Greuther Fürth) und Michael Wiemann (Drittligist Atlético Baleares) sowie dem finnischen Torschützenkönig Roope Riski (Erstligist SJK Seinäjoki) stellten sich zum Trainingsauftakt am Dienstagvormittag drei Gastspieler vor.

»Ich bin von ihren Qualitäten überzeugt«, sagt Cheftrainer Stefan Emmerling. Bis zum Wochenende will der Club entscheiden, ob das Trio verpflichtet wird. Damit sind die Paderborner Personalplanungen noch nicht abgeschlossen. Auch auf der Torhüterposition will der Verein noch mal nachlegen.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch, 4. Januar, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Keine Experimente

Ich bin nicht sicher, ob man die drei unbedingt braucht. Im Sturm haben wir mit Dedic und Michel zwei Leute, die ihre Sache gut gemacht haben. Setzt man denen einen vor die Nase, kann das dem Mannschaftsgefůge sogar schaden (wie letzten Winter).

Für die Innenverteidigung gilt das selbe.

Und die Außenbahnen bieten reichlich Alternativen.

Was dagegen stimmt, ist, dass man eine gute Nummer 2 braucht, die mittelfristig zur Nummer 1 aufgebaut werden kann.

Jedenfalls darf man finanziell nicht wieder Experimente machen, die teuer und risikoreich sind. Das könnte bald unser größtes Problem werden. Und wir hatten gerade die Schulden von 10 Jahren abgebaut. Das will ich ungern nochmal durchmachen...

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.