Paderborns Trainer ist mit seinen Spielern zufrieden – Test am Sonntag gegen Meppen René Müller: »Das alles wirkt schon sehr reif«

Herzlake (WB). Der SC Paderborn bereitet sich derzeit auf die Saison in der dritten Liga vor. Trainer René Müller äußert sich zufrieden über die bisherigen Abläufe nach dem Abstieg aus der zweiten Liga.

Herr Müller, das einwöchige Trainingslager geht am Sonntag mit dem Test in Meppen zu Ende. Wie ist Ihr Fazit?

René Müller: Mein Eindruck ist, dass die Woche sehr gut verlaufen ist. Die Jungs haben ein sehr großes Engagement an den Tag gelegt und waren sehr aufmerksam. Es war deutlich zu spüren, dass in den Einheiten sehr intensiv gearbeitet worden ist. Die Vorgaben wurden sehr gut umgesetzt, das macht uns sehr zuversichtlich. Die Spieler haben eine hohe Eigenmotivation und Eigenverantwortung, das alles wirkt schon sehr reif.

Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit der Vorbereitung und gibt es für Sie einen Gewinner der ersten vier Wochen?

Müller: Unsere Planungen – das heißt, dass wir den Kader sehr schnell zusammen hatten und sehr früh mit der Vorbereitung begonnen haben – zahlen sich aus. Wenn man davon spricht, dass sich eine Mannschaft finden muss, dann findet sie sich tagtäglich in den Trainingseinheiten und im Zusammensein. Man lernt sich kennen, weiß, wie der andere tickt und das merkt man auch auf dem Spielfeld. Ich bin sehr zufrieden, die Erholungswerte sind herausragend. Das ist entscheidend für den Fußball, den wir spielen wollen. Wir haben ein homogenes Gemisch, jeder ist wichtig und jeder bringt sich maximal ein. Ich möchte keinen hervorheben, aber ich finde es bemerkenswert, wie sich unsere Youngster schlagen.

Der Kader wurde mit eigenen Kräften aufgefüllt. Gibt es noch externe Neuzugänge?

Müller: Ich habe absolutes Vertrauen in alle unsere Jungs. Wir haben natürlich die Augen auf und beobachten den Markt, in den jetzt nochmal richtig Bewegung kommt. Aber ich bin mit dem, was ich habe, absolut zufrieden und momentan stellt sich die Frage nach Verpflichtungen nicht.

Lesen Sie das ganze Interview am Wochenende, 9./10. Juli, im WESTFALEN-BLATT.

Test in Meppen

Zum Abschluss des siebentägigen Trainingslagers tritt der SCP am Sonntag (14.30 Uhr, Platz an der Teglinger Hauptstraße) beim Regionalligisten SV Meppen an. Damit das Team entsprechend frisch ist, wird am Samstag nur ein Mal trainiert.

»Das ist ein Viertligist, und deshalb wird das für uns ein Test mit neuen Informationen. Ich möchte, dass wir umsetzen, was wir in Herzlake trainiert haben«, sagt Paderborns Trainer René Müller.

Hier geht's zu allen Fotostrecken des SCP in Herzlake.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.