Paderborns Trainer verspricht nach vier Spielen ohne Sieg eine andere Einstellung beim Spiel in Nürnberg Effenberg: »Werden aus Fehlern lernen«

Paderborn (dpa). Nach vier Spielen ohne Sieg nimmt Trainer Stefan Effenberg die Fußballprofis des SC Paderborn in die Pflicht.

Stefan Effenberg verspricht, dass seine Mannschaft in Nürnberg kämpfen wird.
Stefan Effenberg verspricht, dass seine Mannschaft in Nürnberg kämpfen wird. Foto: Oliver Schwabe

In der Partie beim Tabellensechsten 1. FC Nürnberg am Freitag (18.30 Uhr) solle sein Team alles reinhauen und den Kampf annehmen. »Wir fahren nicht dorthin, um uns zu verstecken«, kündigte Effenberg am Mittwoch an.

Acht Gegentore in zwei Spielen

Trotz der acht Gegentore in den zurückliegenden Partien beim SC Freiburg (1:4) und gegen 1860 München (4:4) ist der 47 Jahre alte Effenberg zuversichtlich. »Ich sehe einen Fortschritt und die Bereitschaft der Mannschaft. Wir werden aus den Fehlern lernen«, äußerte der Chefcoach des Erstligaabsteigers. Paderborn nimmt vor dem 17. Spieltag Rang 16 ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.