Wiedergutmachung nach bisherigen Trainingslager-Pleiten – mit Video der Höhepunkte, inklusive Marcel Ndjengs Wahnsinnstor SCP besiegt Bolton Wanderers

Kapfenberg (WB/LaRo). Wiedergutmachung geglückt: Nach zwei Niederlagen und einer Brandrede von Markus Gellhaus im Trainingslager hat der SC Paderborn gegen die Bolton Wanderers 4:1 gewonnen.

Marvin Bakalorz (links) setzt sich gegen einen Engländer durch. Nick Proschwitz läuft hinterher.
Marvin Bakalorz (links) setzt sich gegen einen Engländer durch. Nick Proschwitz läuft hinterher. Foto: Besim Mazhiqi

Im Kapfenberger Franz-Fekete-Stadion gelang dem englischen Zweitligisten nur das zwischenzeitliche 1:1. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben The Trotters durchaus anerkennend zum 3:1 : »Paderborn extend their lead with a stunning 40-yard strike from what looks like Marcel Ndjeng.«

Tore: 1:0 Proschwitz (22./Foulelfmeter), 1:1 Madine (24.), 2:1 Saglik (56.), 3:1 Ndjeng (63.), 4:1 Ouali (78.)

Paderborn: Kruse, Heinloth (78. Narey), Hünemeier (78. Ruck), Hoheneder (78. Rafa), Brückner (70. Hartherz), Ndjeng (78. Mallé), Bakalorz (78. Schonlau), Koc (70. Vucinovic), Saglik (70. Pepic), Stoppelkamp (70. Ouali), Proschwitz (78. Brasnic)

Kommentare

Was an Testspielen gegen englische Mannschaften von Wert ist, ist die Schulung von Zweikampfverhalten, Robustheit und Laufbereitschaft - also die Grundtugenden!

Der Test gegen Watford wird Aufschluss liefern über das Funktionieren des neuen Systems. Da wird dann sicher auch die A-Elf in weiten Strecken durchspielen. Dann lassen sich erst Rückschlüsse ziehen.

Bisher ging es in den Tests nur um bessere Trainingsspiele.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.