SCP-Coach André Breitenreiter: »Ein Spiegelbild der bisherigen Rückrunde« Paderborn verliert in Braunschweig 0:2

Braunschweig (WB/MR). Wieder kein Tor geschossen und gegen einen Zweitligisten verloren: Der SC Paderborn hat es Donnerstagabend auch gegen Eintracht Braunschweig nicht geschafft, Selbstvertrauen für den Endspurt in der Fußball-Bundesliga zu tanken.

Zwei Braunschweiger gegen Mario Vrancic. Paderborns Mittelfeldmann spielte gestern Abend 90 Minuten durch.
Zwei Braunschweiger gegen Mario Vrancic. Paderborns Mittelfeldmann spielte gestern Abend 90 Minuten durch.

Nach einem Doppelschlag von Raffael Korte (61./64.) verlor der SCP beim Sechsten der 2. Liga mit 0:2 (0:0). »Das war ein Spiegelbild der bisherigen Rückrunde. Es waren einige gute Ansätze zu erkennen, aber wir haben unsere Chancen wieder nicht genutzt«, sagte Trainer André Breitenreiter.

Nun beginnt für den Vorletzten die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel am Ostersonntag bei Hertha BSC.

Statistik

SC Paderborn: Kruse (46. Lück) – Heinloth (46. Vucinovic), Lopez, Strohdiek, Hartherz – Ziegler (46. Bakalorz) – Wemmer (46. Koc), Rupp (46. Kachunga), Vrancic, Stoppelkamp (46. Ouali) – Lakic (46. Kutschke)

Tore: 1:0 Korte (61.), 2:0 Korte (64.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.