Paderborner Profi mit Halskrause im Krankenhaus – Freund Kutschke eilt zum Unglücksort Strohdiek bei Unfall verletzt

Paderborn (WB/bma/vah). Der Paderborner Fußballprofi Christian Strohdiek (27) ist gestern Abend auf der Autobahn 33 in einen Unfall verwickelt worden. Er kam ins Krankenhaus.

Das Auto des Fußball-Profis ist bei dem Unfall zerstört worden.
Das Auto des Fußball-Profis ist bei dem Unfall zerstört worden. Foto: Besim Mazhiqi

Strohdiek soll aber nach Angaben von SCP-Manager Michael Born nicht weiter verletzt sein. Noch am Unfallort war im eine Halskrause angelegt worden.

Verletzt wurden offenbar auch seine Mutter, die auf dem Beifahrersitz saß, und vier weitere Personen in anderen Fahrzeugen.

Unfallverursacher flüchtet

Ein bislang unbekannter Autofahrer war von der Auffahrt Borchen aus »recht rücksichtslos auf den linken Fahrstreifen in Richtung Bielefeld eingebogen«, berichtete die Polizei nach Befragung von Zeugen. Strohdiek, der von hinten kam, konnte seinen Jaguar nicht mehr rechtzeitig bremsen, wich nach rechts aus, touchierte dort einen Lastwagen und geriet in die Leitplanken. In der Folge krachten vier weitere Autos in die Unfallstelle. Das Trümmerfeld zog sich über mehrere Hundert Meter. Der unbekannte Unfallverursacher, der nach Angaben der Polizei in einem dunklen Auto unterwegs war, flüchtete.

Christian Strohdiek im Duell mit zwei Dortmundern. Foto: Stefan Hörttrich

Die Feuerwehren aus Borchen und Paderborn eilten mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und Rettungswagen zur Unfallstelle. Die A 33 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Vier Autos und der Lastwagen waren nicht mehr fahrbereit und wurden im Laufe des Abends abgeschleppt. Über die Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt. Er dürfte nach ersten Einschätzungen aber im sechsstelligen Bereich liegen.

Stefan Kutschke eilt zur Unfallstelle

Kurzfristig auf die A 33 war auch SCP-Fußballer Stefan Kutschke geeilt. Er war von Strohdiek informiert worden und wollte sich dann sofort nach dem Gesundheitszustand seines Mannschaftskollegen und guten Freundes erkundigen. Am Sonntag steht für ihre Mannschaft das Auswärtsspiel in Hannover an. Strohdieks Einsatz ist ohnehin fraglich, da ihn ein grippaler Infekt erwischt hat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.