Am Tag danach postet der SCP-Spieler bei Facebook ein »Daumen hoch«-Foto – Insgesamt wurden am Mittwoch auf der A 33 sechs Menschen verletzt Strohdiek nach Unfall: »Mir geht es gut«

Borchen (WB/LaRo/pk/dpa). Am Morgen nach dem schweren Unfall auf der A33 bei Borchen hat sich Christian Strohdiek, Bundesligafußballer des SC Paderborn, zu Wort gemeldet. Ihm gehe es gut, schreibt er unter einem Foto bei Facebook, auf dem er den Daumen nach oben streckt.

Das zerstörte Auto auf der A33. Christian Strohdiek postete ein Foto von sich am Donnerstag bei Facebook.
Das zerstörte Auto auf der A33. Christian Strohdiek postete ein Foto von sich am Donnerstag bei Facebook. Foto: Besim Mazhiqi

Bei dem Unfall am Mittwochabend waren, wie berichtet , insgesamt sechs Menschen verletzt worden. Mit im Jaguar des Fußballers saß auch die Mutter des 27-Jährigen. Ihr gehe es den Umständen entsprechend auch gut, so der Fußballer weiter.

Christian Strohdiek macht bei Facebook den Daumen hoch. Viele Fans sind erleichtert.

Beim Training

Später am Tag schaute Strohdiek dann beim SCP-Training vorbei. »Schön, dass wir hier so zusammen stehen können«, sagte er. In Begleitung von SCP-Sprecher Matthias Hack und eines Freundes, Schauspieler Kai Malina, betrat er am Mittag das Trainingsgelände.

Strohdieks Beitrag bei Facebook

Das ganz Facebook-Posting Strohdieks vom Donnerstagvormittag : »Vielen Dank für eure Nachrichten! Mir geht es gut und meiner Mutter den Umständen entsprechend auch! Ich bin froh das zu diesem Zeitpunkt sich alle Schutzengel an dieser Stelle befunden haben und sich keiner schwer verletzt hat! Lg Tucker.«

Training und Bundesliga

Offen ließ der SC Paderborn am Donnerstag, ob Strohdiek am Freitag am Training teilnehmen und am Sonntag (17.30 Uhr) im Bundesligaspiel bei Hannover 96 mitwirken kann. »Das ist noch nicht abzusehen«, sagte SCP-Sprecher Matthias Hack.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.