0:3 gegen den Hamburger SV: SCP nur noch einen Punkt vom Abstiegsplatz entfernt Paderborn in Not

Paderborn (WB). Neun Spiele ohne Sieg, zweite Niederlage in Folge und damit der Sturz auf Rang 14: Der SC Paderborn konnte Mittwochabend den Negativtrend nicht stoppen und verlor gegen den Hamburger SV mit 0:3 (0:1).

Von Matthias Reichstein
Paderborns Elias Kachunga versteht die Welt nicht mehr.
Paderborns Elias Kachunga versteht die Welt nicht mehr. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn steckt jetzt in höchster Not: Der Abstand auf die Abstiegsplätze schrumpfte auf einen Punkt. Doch direkt nach den 90 Minuten war Trainer André Breitenreiter schon wieder kämpferisch: »Wir haben heute alles gegeben, jetzt müssen wir uns nur irgendwie ein Erfolgserlebnis verschaffen. Der Ball muss irgendwann mal rein, dann wird die Brust auch wieder rausgehen.« Wie das nach 0:8 Toren und null Rückrundenpunkten gehen soll, sagte er auch: »Wir schaffen das nur, wenn wir alle ganz eng zusammenstehen – Verein, Mannschaft, Trainer und Fans.«

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagausgabe des WESTFALEN-BLATTS.

Kommentare

Das Schicksal der "Kleinen"

Mit den drei Elfmeter der kurzen Rückrunde ist die Zahl an nicht gegebenen Elfmetern nun zweistellig. Der Quatsch vom "Ausgleich innerhalb einer Saison" kann also kaum noch aufgehen!

Sei es, wie es sei. In Köln und Hannover bin ich wieder dabei! Und wenn man als "Absteiger Nr.1", "Tasmania" und Kandidat für zweistellige Niederlagen nach 19 Spieltagen noch nicht ein Mal auf einem Abstiegsplatz stand, dann können wir stolz auf das Erreichte der letzten 18 Monate sein - sportlich wie wirtschaftlich!

Wie viele Neidhammel würden gerne mit uns tauschen?!

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.