Paderborner Krankenhäuser transportieren Patienten, Mütter und Säuglinge nach Höxter und Marsberg Babys und Schwerkranke verlegt

Paderborn/Höxter (WB). Drei Tage vor der geplanten Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Bombe in Paderborn haben Krankenhäuser am Donnerstag mit der Evakuierung begonnen.

Ein Intensivpatient wird aus dem Brüderkrankenhaus transportiert.
Ein Intensivpatient wird aus dem Brüderkrankenhaus transportiert. Foto: Jörn Hannemann

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.