100 Rettungskräfte im Einsatz – Brandursache unklar Tote (28) bei Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Bad Driburg (WB/dp/iwas/thö). Am späten Freitagnachmittag gegen 16.40 Uhr hat es in der Flüchtlingsunterkunft Clemensheim in Bad Driburg ein Feuer gegeben. Nach Angaben der Polizei ist dabei eine 28-jährige Frau aus Albanien ums Leben gekommen. Die Brandursache ist bisher unklar.

In der Flüchtlingsunterkunft Clemensheim in Bad Driburg hat es am Freitag ein Feuer gegeben.
In der Flüchtlingsunterkunft Clemensheim in Bad Driburg hat es am Freitag ein Feuer gegeben. Foto: Silvia Schonheim

Nach ersten Informationen dieser Zeitung gab es in der Unterkunft einen Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss. Warum das Feuer in der Wohnung der 28-Jährigen ausbrach, ist noch unklar. Möglicherweise gab es einen Schwelbrand, möglicherweise aber auch ein offenes Feuer. Brandermittler der Polizei werden den Spuren nun nachgehen. 110 Rettungskräfte waren vor Ort im Einsatz.

Rettungskräfte evakuieren Clemensheim

Eine weitere Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Clemensheim wurde von den Rettungskräften evakuiert und die Besucher in der angrenzenden Turnhalle untergebracht.

Der Einsatz wird vermutlich bis in die Abendstunden andauern.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Wochenende, 12./13. August, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Brakel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.