Schießstand in Verlar wird modernisiert – Bier wird teurer Anlage bekommt neue Technik

Salzkotten (WB). Die Mitglieder des Schützenvereins Verlar haben ihrem Vorstand das Vertrauen ausgesprochen und alle laut Satzung zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt.

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder des 383 Mitglieder zählenden Schützenvereins mit geschäftsführendem Vorstand (von links) Mathias Kukuk (Schriftführer) Sebastian Rump (1.Zugführer) Hubert Kukuk (1. Fahne), Norbert Thomas (Hauptmann) Hubert Bursmeier (1. Fahne) Franz-Josef Tillmann (1.Fahne) Andreas Schmidt (Kassierer) Oberst Karl-Heinz Bursmeier.
Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder des 383 Mitglieder zählenden Schützenvereins mit geschäftsführendem Vorstand (von links) Mathias Kukuk (Schriftführer) Sebastian Rump (1.Zugführer) Hubert Kukuk (1. Fahne), Norbert Thomas (Hauptmann) Hubert Bursmeier (1. Fahne) Franz-Josef Tillmann (1.Fahne) Andreas Schmidt (Kassierer) Oberst Karl-Heinz Bursmeier. Foto: Hans Büttner

Norbert Thomas bleibt Hauptmann, Sebastian Rump erster Zugführer, verantwortlich für die 1. Fahne sind Hubert Bursmeier, Herbert Kukuk und Franz-Josef Tillmann. Matthias Schulte und Daniel Kemper wurden als Kassenprüfer neugewählt.

Das Bier wird beim Schützenfest teurer: Das Glas kostet nun 1,40 Euro und die Flasche 1,90 Euro. Bierpreiserhöhung durch die Brauerei und rückläufiger Umsatz beim Schützenfest seien der Grund dafür, hieß es zur Begründung, warum der Bierpreis anzieht. Gefeiert wird das Schützenfest vom 21. bis zum 23. Juli. Am Freitag zuvor finden das Vorexerzieren und das Jungschützenkönigschießen statt. Beginn ist um 18 Uhr. Auch beim Kreisschützenfest in Holsen-Schwelle-Winkhausen machen die Verlarer Schützen mit. »Wir haben unsere Unterstützung zugesagt. Wir werden am Sonntag von Verlar aus nach Holsen marschieren«, sagte der Oberst. Begleitet wird der Verlarer Festmarsch nach Holsen vom Tambourcorps Ehringhausen.

Eine erfreuliche Mitteilung überbrachte Schießmeister Heinz Holtgreve. Die vereinseigene Schießanlage soll mit digitaler Technik ausgestattet werden. Mit der Fertigstellung sei 2018/19 zu rechnen. Erfreut zeigte sich Bursmeier darüber, dass er mit Bernd Fecke und Josef Flottmeier zwei Ehrenmitglieder begrüßte.

Verlesen wurden die Jubilare des Jahres 2018: Das 65-jährige Jubelkönigspaar bilden Anton Discher (verstorben) und Gertrud Kellner, 60 Jahre Bernhard Buckler (verstorben) und Renate Buckler, 50 Jahre Herbert Heuer (verstorben) und Ursula Heuer sowie für 40 Jahre Josef Flottmeier und Renate Plonka. Jubelkronkönig vor 40 Jahren war Herbert Berensmeyer, das 25-jährige Jubelkönigspaar heißt Hubert Stehrenberg (verstorben) und Anni Stehrenberg. Der 25-jährige Jubel-Kronkönig ist Peter Renkamp.

70 Jahre im Verein sind Josef Beine und Josef Steffensmeier, seit 60 Jahren dabei ist Karl-Heinz Berensmeier. Ein halbes Jahrhundert aktiv sind Antonius Brock, Hubert Flottmeier, Manfred Hardes. Wilfried Klaus, Franz-Josef Wasmuth und Hermann Günnewig. Josef Berensmeyer, Johannes Kellner und Hans Peter Leutnant sind 40 Jahre aktiv und Dirk Mertens, Andreas Rump und Karl-Heinz Loske seit 25 Jahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.