Auf der B 1 bei Salzkotten unterwegs Falschfahrer von Zeugen aufgehalten

Salzkotten (WB). Ein Falschfahrer ist in den Mittagsstunden des ersten Weihnachtsfeiertages in der Nähe von Salzkotten auf der Bundesstraße 1 von Zeugen aufgehalten worden. Die »Geisterfahrt« konnte nach wenigen Augenblicken beendet werden, ohne, dass zu einer Gefährdung anderer Autofahrer gekommen war.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: dpa

Nach Angaben der Zeugen hatte ein Golffahrer gegen 13 Uhr im Bereich der Ausfahrt Salzkotten die Bundesstraße zunächst in Richtung Flughafen befahren, dann aber sein Fahrzeug gewendet. Anschließend war er in Richtung Paderborn auf der Fahrbahn für den Gegenverkehr zurückgefahren, weil wegen des Fahrbahnteilers aus Beton ein Befahren auf den »richtigen« Fahrstreifen nicht möglich war.

Ein entgegenkommender Autofahrer (36) und ein Mitarbeiter (47) eines Automobilclubs, der mit seinem Firmenfahrzeug in Richtung Salzkotten unterwegs waren, erkannten die Gefahr, schalteten das Warnblinklicht ein und warnten den Falschfahrer per »Lichthupe«.

Der 75-jährige Golffahrer hielt neben dem Fahrer des Pannenhilfsfahrzeugs an, so dass er auf seine Fehlverhalten angesprochen werden und sein Auto erneut wenden konnte, um in die richtige Richtung weiterzufahren. Zum Zeitpunkt des Vorfalls herrschte glücklicherweise nur geringes Fahrzeugaufkommen.

Gegenüber Polizeibeamten gab der Senior später zu sich falsch verhalten zu haben. Nach seinen Angaben hatte er eine Ausfahrt verpasst und wollte daher wenden. Gegen den Autofahrer wurdeein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.