Wo Paderborner während der Evakuierung Ablenkung finden Hier ist was los

Paderborn (WB). Die große Evakuierungsaktion hat in Paderborn eine riesige Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Zahlreiche Vereine und Privatpersonen haben ihre Unterstützung angeboten. Vor allem geht es vielen Menschen darum, den Mitbürgern, die am Sonntag ihre Wohnungen wegen der Bombenentschärfung verlassen müssen, den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten. Hier ein Überblick der verschiedenen Angebote.

Der Paderborner Bürgerschützenverein öffnet am Sonntag den Schützenplatz und lädt ein zu Kaffee und Kuchen. Um 11.30 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Melanie Marita Becker, Siggi Großmann, Andreas Becker, Freddy Eikermann, Jörg Strasser (stehend von links) sowie Melanie Becker, Chantal Becker und Leni Eikermann bereiten schon mal die Kaffeekannen vor.
Der Paderborner Bürgerschützenverein öffnet am Sonntag den Schützenplatz und lädt ein zu Kaffee und Kuchen. Um 11.30 Uhr findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Melanie Marita Becker, Siggi Großmann, Andreas Becker, Freddy Eikermann, Jörg Strasser (stehend von links) sowie Melanie Becker, Chantal Becker und Leni Eikermann bereiten schon mal die Kaffeekannen vor. Foto: Jörn Hannemann

Schützenplatz

Der Paderborner-Bürger-Schützenverein wird am Sonntag von 7.30 Uhr an den Schützenplatz für alle Bürger öffnen. Der PBSV möchte so den Betroffenen die Möglichkeit geben, über den Tag an einem sicheren Ort in Paderborn zu verweilen. Der Schützenplatz mit seiner großen Wiese rund um die Kastanie lädt ein zum Picknick. Außerdem sind die Bauden der Kompanien und deren mit Sitzgelegenheiten ausgestatteten Vorplätze geöffnet. Vor alle Besucher stehen sanitäre Anlagen zur Verfügung.

Darüber hinaus wird über den ganzen Tag auf dem Schützenplatz ein Programm angeboten. Um 11.30 Uhr findet ein ökumenischer Feld-Gottesdienst im Bereich der Maspern-Kompanie statt. Die Feier wird von Pfarrer Gunnar Grahl und Dechant Benedikt Fischer zelebriert. Von 12 Uhr an spielt der Musikzug Schloß Neuhaus der Freiwilligen Feuerwehr Paderborn auf, der am Nachmittag von den Spielmannszügen der Heide-Kompanie (ab 14 Uhr) und der Feuerwehr (ab 15 Uhr) unterstützt wird.

Für die Kinder gibt es ein buntes Programm mit Kinderbelustigung, Hüpfburg, Spielmobil, Torwandschießen mit Preisen des SCP, Menschenkicker, Ponyreiten und Aufführungen der Handpuppenbühne von Robert Husemann. »Für das leibliche Wohl ist gesorgt«, betonen die Schützen. Kaffee und Wasser wird in den Kompanie-Bauden kostenfrei angeboten.

»In diesen Tagen zeigt sich eindrucksvoll, dass Paderborn zusammensteht. Spontan haben sich viele Schützen, Paderborner Bürgerinnen und Bürger sowie Firmen und Einrichtungen gemeldet, die an diesem Tag mithelfen wollen«, betont Oberst Thomas Spieker. Mehr Informationen im Internet unter www.pbsv.de.

Schlosspark Neuhaus

Auch die Schützenbruderschaft Schloß Neuhaus , der Bürgerhausverein sowie die Schlosspark und Lippeseegesellschaft freuen sich bei gutem Wetter auf viele Gäste. Sie können während der Zeit der Evakuierung den Schloss- und Auenpark besuchen, um sich zu bewegen, zu entspannen, zu picknicken oder in der Gaststätte Schlössle sowie benachbarten Eiscafés verwöhnen zu lassen. In der Schlosshalle wird es Möglichkeiten zum Verweilen geben. Die Besucher werden gebeten, die umliegenden Parkplätze oder den Busverkehr zu nutzen. Sie verkehren am Sonntag kostenlos. Empfohlen werden die Linien 1 und 11 vom und zum Westerntor.

Benteler-Arena

Als zentrale Anlaufstelle für Bürger, die ihre Wohnungen räumen müssen, fungiert die Benteler-Arena . Von 9 Uhr an ist das Stadion geöffnet, um die Bewohner der Südstadt und Teilen der Innenstadt aufzunehmen.

Die Bürger können einen kostenfreien Bustransfer zur Benteler-Arena und zurück in Anspruch nehmen. Für die eigene Anreise stehen die Parkplätze P0 und P1 zur Verfügung. Die Hilfsorganisationen sorgen für eine gratis Catering-Grundversorgung. Der SCP-Partner Bad Driburger Naturparkquellen stellt kostenfreie Getränke bereit (solange der Vorrat reicht). Die Bürger können auch eigene Verpflegung mitbringen; alkoholische Getränke und Grills sind hingegen nicht gestattet.

Der SCP-Kids-Club bietet eine Kinderbetreuung im Stadion an. Außerdem gibt es Einspielungen auf den Videoleinwänden der Benteler-Arena.

Maspernhalle

Für die Bewohner der nördlichen Sperrzone stellt die Stadt das Sportzentrum Maspernplatz zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an diejenigen Bewohner, die zu Fuß zu ihrem Sammelpunkt gehen können.

Museen

Die Stiftung Kloster Dalheim lädt während der Bombenentschärfung zu einem Tagesausflug in das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur ein. Das Angebot umfasst einen Besuch der wiedereröffneten Dauerausstellung »Eingetreten! 1700 Jahre Klostergeschichte«, der historischen Klausur sowie des weitläufigen Geländes inklusive der Klostergärten. Zudem finden öffentliche Führungen um 13.30 Uhr durch die Klosteranlage und um 15 Uhr durch die Dauerausstellung statt. Das anliegende Klosterwirtshaus lädt zum Schmausen ein. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Die Fürstenallee liegt außerhalb des Evakuierungsrings. So ist das Heinz Nixdorf Museums-Forum am Sonntag geöffnet. Um den Evakuierten ein wenig Abwechslung zu bieten, ist der Eintritt am Sonntag von 10 bis 18 Uhr frei. Das gilt für alle Besucher, nicht nur für die von der Bombenräumung Betroffenen.

Zudem lädt das HNF zu kostenlosen Führungen ein. Um 11, 13 und 15 Uhr geht es durch die Dauerausstellung, um 16 Uhr durch die aktuelle Sonderausstellung »Digging Deep – Depotschätze in Szene gesetzt«. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wer an einer Führung teilnehmen möchte, melde sich einfach kurz vorher an der Information im Museum.

Vereine

Die Heimatfreunde Schöne Aussicht öffnen am Sonntag ihre Räume im Haxtergrund für alle Betroffenen. »Die ehrenamtlichen Helfer der Heimatfreunde bieten über den gesamten Tag Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen«, teilt Vorsitzender Johannes Brand mit. Geöffnet ist das Vereinshaus der Heimatfreunde Schöne Aussicht Paderborn, Haxtergrund 18, am Sonntag ab 8 Uhr. »Wir bieten unseren Besuchern so lange ein Zuhause, wie die Evakuierung dauert«, sagt Brand. Zugleich bittet er darum, die Bürger, die gut zu Fuß sind, die Parkplätze am Haxterberg zu nutzen, um zu verhindern, dass es aufgrund der begrenzten Parkplätze am Vereinshaus zu einem Rückstau auf der Zufahrtsstraße kommt.

Zwei Paderborner Moschee-Vereine laden Nachbarn und Mitbürger ein, die Zeit während der Bombenentschärfung bei Tee, Kaffee und Keksen in ihren Räumen zu verbringen. Dazu gehört das Islamische Zentrum Paderborn, Benediktiner Straße 61. Ansprechpartner ist Murat Güven, Telefon: 0176/403 444 41. Ebenfalls geöffnet hat der Verein Arrahma seine Begegnungsstätte in der Salierstraße 14. Ansprechpartner ist Maafa Boukhana, Telefon: 0152/ 145 89 628.

Sport

Wer den Sonntag sportlich verbringen will, kann zum Beispiel die Schwimmoper besuchen. Sie hat regulär von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Das Rolandsbad mit seinem 25-Meter-Außenbecken ist ebenfalls geöffnet, und zwar von 8 bis 20 Uhr.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich Baseball anzuschauen. Die dritte Mannschaft der Untouchables Paderborn spielt in der Landesliga gegen die Minden Millers. Los geht es um 15 Uhr im Ahorn-Ballpark. Wie bei Heimspielen üblich, wird es leckere Burger geben.

Im Ahorn-Sportpark wird es in Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Partnern ein kostenloses Sport- und Aktionsprogramm insbesondere für Familien mit Kindern geben. Geöffnet ist von 8.30 Uhr an.

Der SC Aleviten Paderborn bietet für die Paderborner die Möglichkeit, sich im Hermann-Löns- Stadion aufzuhalten. »Unsere ehrenamtlichen Helfer werden für die Kinder sportliche Aktivitäten anbieten und für die Eltern und Kinder Essen und Trinken zur Verfügung stellen. Dabei können sie auch das Jugendtraining der Dolphins anschauen und das Spiel der 1. Mannschaft«, betonen die Vereinsvertreter.

Der SC Grün-Weiß Paderborn ist ebenfalls mit einem interessanten Angebot dabei. Am Sonntag hat jeder, der von der Evakuierung betroffen ist, in der Zeit von 9 bis 17 Uhr im Sportzentrum des SC Grün-Weiß Paderborn die Möglichkeit, eine kostenlose Trainingseinheit im »Medi-Fit« durchzuführen. Weitere informationen dazu gibt es auf der Internetseite des SC unter www.gw-pb.de.

Die Fußballabteilung des TuS Sennelager stellt ab 8 Uhr das Vereinsheim an der Ernst-Ackermann-Kampfbahn in Sennelager zur Verfügung, wo auch ein Kinderprogramm angeboten wird. Das gilt auch für das Clubhaus des TC Schloß Neuhaus , der ab 9 Uhr auch seine Tennishalle mit zwei Plätzen zur Verfügung stellt.

Kirchen

Die Freie evangelische Gemeinde Paderborn öffnet ihr Gemeindezentrum für betroffene Bürger. Von 8.30 bis 20 Uhr können sich dort Menschen aus der Sperrzone aufhalten. Wer sich zuvor angemeldet hat, kann dort auch am Frühstück und am Mittagessen teilnehmen. Jeder ist außerdem eingeladen, um 10.15 Uhr am Sonntagsgottesdienst teilzunehmen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich während dieser Zeit in einem anderen Raum aufzuhalten. Am Nachmittag ist dann Zeit für gemeinsame Spiele oder Gespräche. Anmeldung schnellstmöglich per Mail: evakuierung@paderborn.feg.de.

Traktoren und Camping

Einen kostenlosen Besuch bietet Johannes Glitz am Sonntag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr in seinem Traktorenmuseum in Horn-Bad Meinberg-Kempen an (Kempener Straße 33). Außerdem besteht dort die Möglichkeit auf dem Grillplatz unter freiem Himmel zu Grillen. Glitz betreibt auch einen Campingplatz , auf dem er für dieses Wochenende schon einige Paderborner aufgenommen hat. Freie Plätze für Wohnmobile stehen für Sonntag noch zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.