Thomas Brockmann unterstützt PBSV-Oberst Thomas Spieker Zeremonienmeister wird Adjutant

Paderborn (WB). Thomas Brockmann ist neuer Adjutant von Oberst Thomas Spieker im Paderborner-Bürger-Schützenverein von 1831 (PBSV). Die Ernennung und Vorstellung erfolgte zum Herrenabend der Königsträßer-Kompanie im Schalander der Paderborner Brauerei Haus Cramer. Bereits seit Januar ist Brockmann mit dem Aufgabenbereich des Adjutanten betraut, da Dr. Markus Luckey sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte. »Mein besonderer Dank gilt Dr. Markus Luckey, der sein Amt als Adjutant in den vergangenen zwei Jahren gewissenhaft ausgeführt hat«, so Oberst Thomas Spieker.

Feierten einen zünftigen Königsträßer-Herrenabend (von links): der neue Oberst-Adjutant Thomas Brockmann, Königsträßer-Hauptmann Andreas Kneer, Schützenkönig und neuer Ehren-Unteroffizier Werner Franke sowie Oberst Thomas Spieker.
Feierten einen zünftigen Königsträßer-Herrenabend (von links): der neue Oberst-Adjutant Thomas Brockmann, Königsträßer-Hauptmann Andreas Kneer, Schützenkönig und neuer Ehren-Unteroffizier Werner Franke sowie Oberst Thomas Spieker. Foto: Ralf König

Thomas Brockmann ist 36 Jahre alt und von Beruf Sozialversicherungsfachangestellter. Er ist Mitglied der Königsträßer-Kompanie und hat bereits einige Jahre Erfahrung in der Vorstandsarbeit des PBSV. Er war Kompanie-Jungschützenmeister, seit 2012 Bataillonsjungschützenmeister und wurde 2016 zum Zeremonienmeister des PBSV gewählt. Neben Thomas Brockmann ist Marc Klaholt-Heiermeyer weiterhin Adjutant des Oberst. Beide sind Mitglieder des engeren Bataillonsvorstandes und beraten und unterstützen den Oberst bei sämtlichen Vereinsgeschäften. Neben dem Vize-Rendanten wird diese Position nicht gewählt, sondern durch den Oberst ernannt.

Eine Nachwahl für das Amt des Zeremonienmeisters der König­sträßer-Kompanie erfolgt bei der Bataillonsvorstandssitzung im Mai.

Im voll besetzten Schalander begrüßte Königsträßer-Hauptmann Andreas Kneer zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen das Mitglied des Europäischen Parlamentes Elmar Brok und Bürgermeister Michael Dreier. Kneer ernannte Schützenkönig Werner Franke zum Ehren-Unteroffizier der Königsträßer-Kompanie. Zünftige Musik bot das Blasorchester Lichtenau unter der Leitung von Bürgermeister Josef Hartmann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.