Internationale Mathematik-Elite trifft sich zum Gedankenaustausch an der Universität Paderborn Drei-Hasen-Fenster als Rechenproblem

Paderborn (WB). Mehr als 1200 Mathematiker aus aller Welt sind in diesen Tagen an der Universität Paderborn zu Gast. Seit Montag wird hier die bundesweit größte Mathematiker-Tagung ausgerichtet – gleichzeitig auch die größte in der Geschichte der Hochschule.

Bei der Eröffnung der Tagung (von links): Bürgermeister Michael Dreier, Prof. Dr. Andreas Eichler, Prof. Dr. Jürgen Klüners, Prof. Dr. Christine Silberhorn, Prof. Dr. Rolf Biehler, Prof. Dr. Michael Röckner, Prof. Dr. Helge Glöckner und Prof. Dr. Uta Häsel-Weide.
Bei der Eröffnung der Tagung (von links): Bürgermeister Michael Dreier, Prof. Dr. Andreas Eichler, Prof. Dr. Jürgen Klüners, Prof. Dr. Christine Silberhorn, Prof. Dr. Rolf Biehler, Prof. Dr. Michael Röckner, Prof. Dr. Helge Glöckner und Prof. Dr. Uta Häsel-Weide. Foto: Johannes Pauly

»Mit der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik können wir der gesamten fachlichen Bandbreite in Deutschland und darüber hinaus ein Forum bieten«, sagte Prof. Dr. Helge Glöckner zu Beginn. Der Mathematikprofessor und Mitorganisator bedankte sich bei den Vorständen beider Vereinigungen für das Vertrauen, das man den Paderbornern entgegengebracht habe.

»Der Hasen und der Löffel drei, und doch hat jeder Hase zwei« – den berühmten Spruch über das Drei-Hasen-Fenster im Kreuzgang des Paderborner Doms erweiterte Prof. Dr. Rolf Biehler in seiner Begrüßung – zur Tagung passend – um eine mathematische Perspektive: »An dem Beispiel können wir Aspekte der Algebra, der Geometrie und der Arithmetik erkennen«.

Stellvertretend für das Präsidium der Universität begrüßte Vizepräsidentin Dr. Christine Silberhorn die Gäste. Bürgermeister Michael Dreier brachte den Teilnehmern kulturelle, sportliche und wirtschaftliche Highlights der Domstadt näher und betonte die enge Partnerschaft: »Die Universität ist unser Aushängeschild.«

Noch bis Freitag ist die Mathematikelite zu Gast an der Universität. In dieser Zeit wird es mehr als 700 Vorträge, Symposien und Workshops geben. Morgen beginnt um 13.30 in Raum O1 eine Podiumsdiskussion zum Thema »Mathematik in Industrie und Gesellschaft«. Es debattieren Dr. Herbert Hanselmann (Geschäftsführender Gesellschafter der dSpace GmbH), Dr. Marc Hitschfeld ( DHL Paket GmbH) und Dr. Andreas Märkert (Hannover Re).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.