Carport brennt am Rotheweg - Rauchsäule weithin sichtbar - keine Verletzten Flammen schlagen 20 Meter hoch

Paderborn (WB/jhan). Im Paderborner Stadtteil Stadtheide hat am Montagabend ein Carport lichterloh gebrannt. Noch mehrere Kilometer entfernt war die dunkle Rauchsäule am Abendhimmel zu sehen.

Das hölzerne Carport brannt vollständig aus. Die Feuerwehr konnte jedoch ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern.
Das hölzerne Carport brannt vollständig aus. Die Feuerwehr konnte jedoch ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern. Foto: Jörn Hannemann

Der Brand ereignete sich gegen 17.30 Uhr mitten im Wohngebiet am Rotheweg in Höhe Barntruper Straße. Ein Carport und darin abgestellte Gegenstände sind in Brand geraten und drohten auf das danebenstehende Wohnhaus überzugreifen.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte das Übergreifen auf das Haus verhindert werden. Die Flammen schlugen nach Angaben von Feuerwehr-Chef Ralf Schmitz bis zu 20 Meter in die Höhe. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus.

Die genaue Schadenshöhe und -ursache sind noch unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.